city-maps.ch auf deutsch city-maps.ch francais city-maps.ch italiano city-maps.ch in english
 

Adress-Suche

Straße PLZ City

Routenplaner

Von:
Straße PLZ City  
Nach:
Straße PLZ City  

Wegbeschreibung:
 
Firmenverzeichnis / Gewerbesuche

Die Top 30 Städte in der Schweiz - kurz vorgestellt

Metropolen und Alpenstädte

« zurück zur Übersicht

Ob internationales Zentrum oder traditioneller Urlaubsort – jede Schweizer Stadt hat etwas ganz Besonderes.

LocarnoVon Zürich bis St. Moritz - ein Streifzug durch die Schweizer Stadtlandschaft. Die kulturelle Vielfalt der Schweiz zeigt sich in ihren Städten und Gemeinden. In den Kulissen historischer und moderner Architektur entwickelt jeder Ort sein ganz eigenes Flair. Nach Einwohnerzahlen geordnet, stellen wir Ihnen die Kantonhauptstädte und einige touristische Highlights vor.

Die Hauptstädte der Kantone

Zürich

KFZ-Kennzeichen: ZH
Amtssprache: deutsch
Kanton: Zürich
EWZ: ca. 342.500

Die Anfänge der größten Schweizer Stadt gehen, wie bei vielen Orten des Landes, bis in die Römerzeit zurück. Wahrzeichen ist das Großmünster, von dessen Aussichtsturm man einen Panorama-Blick über die moderne Metropole werfen kann. Die Bahnhofsstraße gilt als eine der schönsten Flaniermeilen Europas. In Zürich hält sich seit sechs Jahren der höchste Lebensstandard der Welt.
http://www.zuerich.ch/

Genève, Genf

Kennzeichen: GE
Amtssprache: französisch
Kanton: Genève, Genf
EWZ: ca. 177.500

Genf war seit dem 4. Jh. Sitz von Bischöfen und Königen und bis 1870 die größte Stadt der Schweiz. Heute residieren hier zahlreiche internationale Organisationen, allen voran die UNO. Wahrzeichen ist der Jet d'Eau, die Wasserfontäne am Ufer des Genfer Sees. Gourmets finden in Genf das Paradies: Die Stadt weist die höchste Restaurantdichte der Welt auf und ganze zehn Michelin-Sterne leuchten über den Genfer Küchen.
http://www.geneve-tourisme.ch/

Basel

Kennzeichen: BS
Amtssprache: deutsch
Kanton: Basel-Stadt
EWZ: ca. 165.000

Im 13. Jh. erbaute Basel die erste Brücke über den Rhein und forcierte damit eine lebendige Stadtgeschichte. Bis heute gehören Rheinbrücken und Rheinüberfahrten zu jeder Sightseeing-Tour. Bauliche Attraktionen sind Münster und Rathaus. Basel ist Sitz berühmter Pharma-Firmen aber auch ein Zentrum der modernen Kunst. Im Februar wird die Alemannische Fasnacht gefeiert.
http://www.baseltourismus.ch/

Bern - Berne

Kennzeichen: BE
Amtssprache: deutsch und französisch
Kanton: Bern
EWZ: ca. 122.700

Die Hauptstadt der Schweiz wurde 1191 gegründet. 1405 musste sie nach einem Brand neu aufgebaut werden. Der damals entstandene Stadtkern ist weitgehend erhalten und zählt heute zum UNESCO-Weltkulturerbe. Eine einmalige Attraktion sind die "Berner Lauben" - die historischen Arkaden-Gänge bergen eine vielfältige Shoppingmeile.
http://www.berninfo.com

Lausanne

Kennzeichen: VD
Amtssprache: französisch
Kanton: Vaud (Waadt)
EWZ: ca. 116.000

Im 6. Jahrhundert wurde auf dem Hügel von Lausanne die erste Kirche errichtet - ein Vorläufer der heute weithin sichtbaren Kathedrale. Die Stadt am Genfer See wird auch "Hauptstadt des Sports" genannt. Hier befindet sich der Sitz des IOC und das Olympische Museum.
http://www.lausanne-tourisme.ch

St. Gallen

Kennzeichen: SG
Amtssprache: deutsch
Kanton: St. Gallen
EWZ: ca. 70.500

Seine Kathedrale, die Stiftsbibliothek und das Karlstor brachten St. Gallen die Ernennung zum UNESCO Weltkulturerbe. Mit Friedensreich Hundertwasser und Santiago Calatrava haben auch moderne Architekten die sehenswerte Stadt am Bodensee mitgestaltet.
http://www.st.gallen-bodensee.ch

Luzern

Kennzeichen: LU
Amtssprache: deutsch
Kanton: Luzern
EWZ: ca. 57.400

Luzern, die "Leuchtenstadt" soll ihren Gründern einst von einem Engel gewiesen worden sein. Die Festivalstadt am Vierwaldstädter See erstrahlt vor allem für Musikliebhaber mit einem einzigartigen Jahresprogramm.
http://www.luzern.org

Schaffhausen

Kennzeichen: SH
Amtssprache: deutsch
Kanton: Schaffhausen
EWZ: ca. 33.400

Der Ort wurde 1040 erstmals urkundlich erwähnt. Altstadtgassen laden zum Einkaufsbummel ein. Die Hauptattraktion liegt vor den Toren der Stadt - der Rheinwasserfall.
http://www.stadt-schaffhausen.ch

Fribourg (Freiburg)

Kennzeichen: FR
Amtssprache: deutsch und französisch
Kanton: Fribourg (Freiburg)
EWZ: ca. 33.000

1157 gegründet, war Fribourg lange Zeit kirchliches Zentrum, weshalb es heute mit einigen sehenswerten Sakralbauten aufwarten kann. Auch wegen seiner schönen Altstadt mit vielen hübschen Restaurants ist es zum beliebten Ziel von Tagestouristen geworden.
http://www.fribourgtourisme.ch/

Chur

Kennzeichen: GR
Amtssprache: deutsch, italienisch, rätoromanisch
Kanton: Graubünden

Der Ort wurde bereits 3000 v.C. besiedelt und gilt als älteste Gemeinde der Schweiz. Die Alpenstadt in der Graubündener Wander- und Skiregion präsentiert sich ihren Gästen mit einer Vielfalt an kulturellen und sportlichen Angeboten.
http://www.churtourismus.ch

Neuenburg, Neuchâtel

Kennzeichen : NE
Amtssprache: französisch
Kanton : Neuchâtel
EWZ : ca. 32.000

Als Geschenk für eine Königin wurde die "neue Burg" 1011 erstmals urkundlich erwähnt. Die gut erhaltene Stiftskirche ist noch aus dem 12. Jahrhundert. Die Stadt am Neuenburger See weist eine beachtliche Zahl an Museen auf. Literaturinteressierte sind im Centre Dürrenmatt willkommen.
http://www.neuchateltourisme.ch

Sion, Sitten

Kennzeichen : VS
Amtssprache: deutsch und französisch
Kanton : Wallis
EWZ : ca. 28.500

Die Hauptstadt des Ferienreiches Wallis beeindruckt mit ihrem mittelalterlichen Stadtambiente. Wahrzeichen sind die beiden Burgen auf den Nachbarbergen Tourbillon und Valère. Im Winter ist das französischsprachige Sion eine Hochburg der Ski-Urlauber, im Sommer ein "Tagungsort" für Weinkönige.
http://www.siontourism.ch/

Zug

Kennzeichen: ZG
Amtssprache: deutsch
Kanton: Zug
EWZ: ca. 24.200

Die schmucke Stadt am Zuger See ist bekannt für ihre milden Steuersätze. Sehenswürdigkeiten sind der Zytturm und das Rathaus. Das Zuger Maskottchen ist Greth Schell, die beherzte Bäuerin, die ihren Mann zur Fasnacht aus dem Wirtshaus trägt.
http://www.zug-tourismus.ch

Bellinzona

Kennzeichen: TE
Amtssprache: italienisch
Kanton : Tessin
EWZ : ca. 17.000

Über die Jahrhunderte war das strategisch hoch bedeutsame Bellinzona Streitobjekt zwischen Italien, Frankreich und der Schweiz, bevor es endgültig Hauptstadt des Tessins wurde. Historische Wehrmauern und drei der beeindruckendsten Schweizer Burgen zeugen von dieser Geschichte. Sie haben die malerische Stadt zum UNESCO-Weltkulturerbe erhoben.
http://www.bellinzonaturismo.ch

Aarau

Kennzeichen : AG
Amtssprache : deutsch
Kanton : Aargau
EWZ : ca. 15.500

Bereits im Mittelalter wurde die Stadt im Südjura auf einem Felsen erbaut. Zu ihren Besonderheiten gehören 70 an der Unterseite bemalte Dachgiebel, die ihr auch den Namen "Stadt der schönen Giebel" einbrachten.
http://www.aarauinfo.ch

Herisau

Kennzeichen: AR
Kanton: Appenzell Außerrhoden
EWZ: ca. 15.200

Der ehemalige Klosterort liegt direkt am Jakobsweg. Wer mit dem Zug kommt, überquert eine spektakuläre Eisenbahnbrücke. Sehenswert ist der mittelalterliche Dorfkern und die Burgruinen in der Umgebung.
http://www.herisau.ch

Solothurn

Kennzeichen: SO
Amtssprache: deutsch, französisch
Kanton : Solothurn
EWZ : ca. 15.000

Der Legende nach wurden in Solothurn zwei römische Legionäre enthauptet, von denen einer der St. Ursen Kathedrale seinen Namen gab. Architektonische Zeugen von Mittelalter bis Spätbarock ziehen Städtereisende das ganze Jahr über in die Stadt im Südjura. Das Kulturmekka erwartet seine Pilgerer zudem mit einem reichen Festivalprogramm. http://www.solothurn-city.ch/

Schwyz

Kennzeichen: SZ
Amtssprache: deutsch
Kanton: Schwyz
EWZ: ca. 14.000

Schwyz ist einer der drei "Urkantone" und gilt auch als Namensgeber der Schweiz. Bis heute ist die Geschichte in Schwyz lebendig, sei es mit der Wilhelm Tell Sage in der "Hohlen Gasse", dem Bundesbriefmuseum oder dem Forum Schweizer Geschichte. Der Urlaubsort Schwyz lockt seine Besucher außerdem mit zahlreichen Veranstaltungen in die schöne Berglandschaft.
http://www.schwyz-tourismus.ch

Liestal

Kennzeichen: BL
Amtssprache: deutsch
Kanton: Basel-Landschaft
EWZ: ca. 13.000

Das "Stedtle" Liestal genießt ein gesundes Wirtschafts- und Bevölkerungswachstum. Seinen Besuchern hat es u.a. interessante Museen zu bieten, so das Harmonium-Museum und das Dichter- und Stadtmuseum. Wahrzeichen ist der Törli, der Wehrturm stammt noch aus dem Mittelalter.
http://www.liestal.ch

Delémont

Kennzeichen: JU
Amtssprache: französisch
Kanton: Jura
EWZ: ca. 11.300

Die jurassische Hauptstadt an der Grenze zum Elsass erfreut sich einer regen Freizeitkultur. Hier herrscht schweizweit die höchste Vereinsdichte. Die verkehrsberuhigte Innenstadt wurde bereits mit einem Umweltpreis ausgezeichnet. Der mittelalterliche Stadtkern mit seinen fünf monumentalen Brunnen wird so noch lange erhalten bleiben.
http://www.delemont.ch

Stans

Kennzeichen: NW
Amtssprache: deutsch
Kanton: Nidwalden

Die herrliche Lage am Vierwaldstädter See macht die Nidwaldener Hauptstadt zum beliebten Ziel für Wander- und Ski-Urlauber. Beim Stanser Musikfestival präsentieren sich an sieben Veranstaltungsorten Musikstile aus aller Welt.
http://www.stans.ch/

Sarnen

Kennzeichen: OW
Amtssprache: deutsch
Kanton: Obwalden
EWZ: ca. 9.500

Die Gemeinde am Sarner See ist ein idyllischer Ferienort, der seinen Besuchern einiges zu bieten hat. Wasser und Berge und ein ausgebautes Dienstleistungsangebot sorgen das ganze Jahr über für angenehme Urlaubstage.
http://www.sarnen-tourism.ch

Altdorf

Kennzeichen: UR
Amtssprache: deutsch
Kanton: Uri
EWZ: ca. 8.600

Die Hauptstadt des Schweizer Urkantons war der Sage nach Schauplatz des legendären Apfelschusses von Wilhelm Tell. Noch heute beeindrucken hier die prunkvollen Herrenhäuser ehemaliger Söldnerführer. Telldenkmal und Tell-Spielhaus halten den Schweizer Freiheitshelden im Gedächtnis von Einheimischen und Besuchern.
http://www.altdorf.ch

Appenzell

Kennzeichen: AI
Amtssprache: deutsch
Kanton: Appenzell Innerrhoden
EWZ: ca. 6000

Appenzell Innerrhoden ist der kleinste Schweizer Kanton. In seinem Hauptort gilt noch das Demokratierecht der Landsgemeinde (Einwohnerversammlung). Der liebevoll gepflegte, mittelalterliche Ortskern von Appenzell präsentiert sich ganz in alpenländischer Tradition. Bei "Möslers's" gibt's den berühmten Käse direkt vor Ort.
http://www.dorf-appenzell.ch/

Glarus

Kennzeichen: GL
Amtssprache: deutsch
Kanton: Glarus
EWZ: ca. 5.500

Mit 5.500 Einwohnern ist Glarus die kleinste Kantonshauptstadt der Schweiz. In einem tiefen Alpentaleinschnitt, eine Bahnstunde von Zürich entfernt, bietet Glarus seinen Besuchern modernsten Tourismus-Service. Von hier aus kann man zahllose Bergtouren starten und das idyllische Klöntal erwandern.
http://www.stadt-glarus.ch


Weitere Städte:

Winterthur

Kennzeichen: ZH
Amtssprache: deutsch
Kanton: Zürich
EWZ: ca. 93.500

Seit 1180 ist Winterthur urkundlich belegt. Im 19. Jh. wurde die Stadtgeschichte durch eine fortschreitende Industrialisierung forciert. Ein lebendiger Altstadtkern und die größte zusammenhängende Fußgängerzone der Schweiz machen den Ort zum modernen Shoppingparadies.
http://www.stadt.winterthur.ch

Lugano

Kennzeichen: TI
Amtssprache: italienisch
Kanton: Tessin
EWZ: ca. 49.200

Durch Eingemeindung mehrerer Ortschaften wurde Lugano zu einer der größten Schweizer Städte. Seine Wahrzeichen: Der Luganer See und die zwei Hausberge. Sein Markenzeichen: Italienisches Flair und stilvolle Lebensart. Hier gibt es viele wunderbare Gelegenheiten für Golf, Tennis, Schwimmen und Wellness-Programme aller Art.
http://www.lugano-tourism.ch/

Biel

Kennzeichen: BE
Amtssprache: deutsch und französisch
Kanton: Bern
EWZ: ca. 48.800

Die Stadt zwischen Jura-Gebirge und Bieler See ist 1275 erstmals urkundlich belegt und gilt als Hauptstadt der Schweizer Uhrentradition. In der Altstadt mit Zunft- und Gildehäusern trifft man auf eine junge und moderne Szene. Der besondere Charme des Städtchens liegt in der allgegenwärtigen Zweisprachigkeit.
http://www.biel-bienne.ch

Montreux

Kennzeichen : VD
Amtssprache : französisch
Kanton : Waadt
EWZ : ca. 23.200

Ab dem 19. Jh. avancierte Montreux zum Urlaubs- und Luftkurort für internationale Gäste, darunter Künstlergenies wie Tschaikowski oder Nabokov. Die Uferpromenade glänzt mit stilvollen Hotelpalästen, Einkaufsgalerien und dem neuen Wahrzeichen - der Freddy Mercury Statue. Sie ist das Symbol für das alljährliche, legendäre Jazz-Festival am Genfersee.
http://www.montreux.ch

St. Moritz

Kennzeichen : GR
Amtssprache : deutsch, italienisch, rätoromanisch
Kanton : Graubünden
EWZ : ca. 5.000

Aufgrund seiner geringen Einwohnerzahl steht St. Moritz hier an letzter Stelle, sein internationaler Bekanntheitsgrad liegt jedoch weitaus höher. St. Moritz war der erste Alpenkurort überhaupt. Sein Markenzeichen ist das "Champagnerklima". Seine Umgebung ein einzigartiges Naturszenarium von St. Moritzsee, Alpenhängen und weiten Panorama-Blicken. Sein Beiname "Top of the World" bezieht sich auch auf das hohe Niveau einer traditionell gewachsenen Hotellerie. Zur Hochsaison gibt es ebenso viele Touristen wie ständige Einwohner in St. Moritz. Die Angebote sind äußerst vielfältig und zum Teil recht exklusiv. Im Winter wird z.B. Polo in Eis und Schnee gespielt. Laut Statistik ist St.Moritz mit 322 Sonnentagen der sonnigste Ort der Schweiz. Es ist Ziel der luxuriösen Glacier-Express-Linie und kann im Privatjet auf dem Engadiner Airport angeflogen werden.
http://www.stmoritz.ch

Urlaub in Deutschland!
Sie suchen Informationen für Unterkünfte und Tipps für Unternehmungen? Touristenauskunft.info


Bookmarken Sie diese Seite

zurück | Seitenanfang