city-maps.ch auf deutsch city-maps.ch francais city-maps.ch italiano city-maps.ch in english
 

Adress-Suche

Straße PLZ City

Routenplaner

Von:
Straße PLZ City  
Nach:
Straße PLZ City  

Wegbeschreibung:
 
Firmenverzeichnis / Gewerbesuche

Die Top 30 Städte in der Schweiz - kurz vorgestellt

Zoll und Visum - Aufenthalts- und Einfuhrbestimmungen für die Schweiz

« zurück zur Übersicht

Auch wenn die Schweiz nicht zur EU gehört, ist die Einreise eine unkomplizierte Sache. Für Sonderfälle gibt es dennoch einige Bestimmungen, die berücksichtigt werden müssen.

Visum

Visafreie Einreise

Für einen Aufenthalt bis zu drei Monaten oder zur Transitreise ist die Einreise in die Schweiz für folgende Länder Visafrei

  • Mitgliedsländer der Europäischen Union
  • nord-, süd- und mittelamerikanische Länder sowie die Karibik (Hier gibt es Ausnahme-Länder, u.a. Kuba, Kolumbien und Bolivien)
  • Weitere ausgesuchte Länder, darunter Australien, Kanada und Japan

Dokumente für den Visafreien Reiseverkehr

  • Reisepass mit einer Gültigkeit von mindestens drei Monaten nach der Ausreise
  • Für Bürger der EU-Staaten genügt der gültige Personalausweis

Eine Übersicht über die Visum- und Ausweis-Bestimmungen für jedes einzelne Land finden Sie beim Bundesamt für Migration: http://www.bfm.admin.ch

Antrag auf Aufenthaltsbewilligung

Um sich länger als drei Monate in der Schweiz aufzuhalten, muss eine Aufenthaltsbewilligung beantragt werden. Diese wird in drei Kategorien unterschieden:

  • Kurzaufenthalt
  • Aufenthalt
  • Niederlassung

EU-Angehörige erhalten außerdem eine Arbeitsbewilligung ohne weitere Voraussetzung. Bei Angehörigen von Drittländern unterliegt die Arbeitsbewilligung bestimmten Bedingungen.

Die gesamte Übersicht der Bestimmungen zum Visum- und Aufenthaltsrecht in der Schweiz finden Sie auf dem Portal des Bundesamtes für Migration: http://www.bfm.admin.ch

Einfuhr / Zoll

Lebensmittel

Lebensmittel (ausgenommen Alkohol) dürfen bis zu einem Wert von 300 CHF zollfrei eingeführt werden. Dabei werden pro Person alle eingeführten Artikel (zuzüglich Alkohol, Tiere und Pflanzen - siehe unten) zusammen gezählt.

Für die einzelnen Kategorien der Lebensmittel sind außerdem Höchstmengen im Rahmen der Wertgrenze festgelegt. So etwa 0,5 kg für Frischfleisch oder 20 kg für Gemüse. Die Mengenbeschränkung für Käse wurde ab dem 1.6. 2007 aufgehoben. Bei Mehrmengen bzw. Wertüberschreitungen entsteht eine Abgabepflicht.

Neben der Zollabgabe muss dann auch die entsprechende Mehrwertsteuer abgeführt werden. Mitgeführte Quittungen erleichtern die Abfertigung beim Zoll.

Fleischwaren unterliegen zusätzlichen Bestimmungen und werden ab einer Gesamtmenge von 20 kg vom Grenztierarzt kontrolliert.

Hier die Liste der Höchstmenge und Abgabesätze für Lebensmittel beim Schweizer Zoll: http://www.ezv.admin.ch

Die Höchstmengen für Alkohol unterliegen gesonderten Regeln und können auf folgender Liste nachgelesen werden:
http://www.ezv.admin.ch

Tiere und Heimtiere

Hund und Katz dürfen grundsätzlich mit in die Schweiz, wenn sie die üblichen Voraussetzungen mitbringen:

  • Nachweis über eine gültige Tollwutimpfung (Tätowierung oder Mikrochip)
  • Gültiger Heimtierausweis

Reisende Haustierbesitzer können sich von den Seiten des Bundesamtes für Veterinärwesen eine PDF-Broschüre herunterladen: http://www.bvet.admin.ch

Reiturlauber, die das eigene Pferd mitnehmen, benötigen:

  • Einen Freipass bzw. Equidenpassa
  • Unterlagen für den Zweck der Pferdemitnahme
  • Wertunterlagen

Tiere, die zum Verbleib in der Schweiz importiert werden, sind abgabepflichtig. Hier muss die Mehrwertsteuer von 7,6 % entrichtet werden. Um die Abfertigung zu erleichtern, bittet der Zoll auch hier um die Mitnahme der entsprechenden Kaufbelege.

Pflanzen

Pflanzen und deren Erzeugnisse (z.B. Tulpenzwiebeln), sind ebenfalls bis zu einer Einfuhr von 300 CHF abgabenfrei. Darüber hinaus muss die Mehrwertsteuer gezahlt werden.
Grundsätzlich verboten ist die Einfuhr von Mispeln.

Bezüglich der Einfuhr von Lebensmitteln, Tieren und Pflanzen im Transitverkehr aus Drittländern gibt es einige besondere Bestimmungen.
Informieren Sie sich im Detail auf den folgenden Seiten des Schweizerischen Zollamtes. http://www.ezv.admin.ch/

Urlaub in Deutschland!
Sie suchen Informationen für Unterkünfte und Tipps für Unternehmungen? Touristenauskunft.info


Bookmarken Sie diese Seite

zurück | Seitenanfang